4. Warum soll das schlecht sein wenn Heimstaden unser Haus kauft?

Wenn Häuser verkauft werden, muss Heimstaden das Geld für die Investition wieder reinkriegen: Das heißt steigende Mieten, sparen bei Hausverwaltung und Co. oder Umwandlung in Eigentumswohnungen. Für uns Mieter:innen heißt das nichts gutes. Wie die Recherche von Hände Weg vom Wedding zeigt. Auch uns haben viele Mieter:innen berichtet: “Heimstaden und sein Partner die Skjerven Group sind bekannt für diese Praxis.”